Kaffeeshop in deutsch Commerce du café en francais Cafetería en espanol Coffee shop in english Coffee business in dutch

Ist Kaffee gesund oder doch gesünder als wir denken

Seit dem 17. Jahrhundert sind verschiedene Menschen auf der Suche nach Antworten über die Wirkungsweisen des schwarzen Getränkes. Genau in dieser Zeit entstanden die Vermutungen und Vorwürfe, Kaffee sei schädlich für den Organismus.

Zurück ins 17. Jahrhundert

Neben der Beeinträchtigung von Herz und Stoffwechsel, ist der genussvolle Muntermacher auch verantwortlich für den Raub wichtiger Mineralien obendrein die Verschlechterung der psychischen Verfassung, die zu Schlafstörungen und Angstzuständen fürhen können. Zu guter letzt stand auch die Einschränkung der menschlichen Fruchtbarkeit im Fokus einiger Verfechter. Die Vermutungen vieler Verfechter aus diesem Jahrhundert wurden teils zu Unrecht bis in die heutige Zeit übertragen. Glücklicherweise kann uns die Wissenschaft derzeit über viele Studien und Forschungsergebnisse unser Gewissen erheblich erleichtern, denn wer erinnert sich nicht an die alten Floskeln:

  • trink nicht so viel Kaffee, trink lieber mehr Wasser!
  • zu viel Kaffee ist nicht gut für die Gesundheit!
  • Kaffee raubt dem Körper Wasser!
  • zu viel Kaffee trochnet die Haut aus!
  • Kaffee macht doch süchtig!
  • usw.

Ich selbst kann mich vor vielen Jahren sehr gut daran erinnern, und wohl angemerkt nicht freisprechen, selbst ein kleiner Verfechter gewesen zu sein. Allerdings habe ich immer gerne Kaffee getrunken, auch wenn es eher weniger war. Ich würde behaupten, es waren im Schnitt ein bis zwei Tassen Kaffee am Tag, was bis Dato geblieben ist. 'Trinke auch jetzt gerade nebenbei ein Tässchen:)' Viele Studien und Ergebnisse einiger Forscher deuten ständig auf neue Wirkungsweisen hin, die überraschend wohltuend sind und positive Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Mit Geist ich natürlich die 'gefühlte Verfassung'.

Starker Meinungswechsel

Diese Artikel, die einen groben Umriss einiger Studien bilden, verdeutlichen den gegenwärtigen Standpunkt. Viele altentstandene Annahmen sind also nicht mehr haltbar, und wir können mehr denn je unseren Kaffee guten Gewissens geniessen. Wir dürfen uns jetzt auf die Analysen hochentwickelter Technik freuen, die alle Inhalststoffe genaustens aufzeigen können. Mal sehen, was noch so tolles in unserem Muntermacher steckt.

 

 


 

Hier sind weitere interessante Themen:

Deze webshop maakt gebruik van cookies voor het bijhouden van webstatistieken. Bekijk ons cookiebeleid.