Kaffeeshop in deutsch Commerce du café en francais Cafetería en espanol Coffee shop in english Coffee business in dutch

Was ist Koffein und wo finden wir den anregenden Stoff

Ich habe einige Informationen zusammengetragen zur Frage: Was ist Koffein und wo finden wir den anregenden Stoff? Koffein (lateinisches Wort: Coffea) entsteht während des Stoffwechsels der Kaffeepflanze durch die Photosythese. Es ist genauso wie Theophyllin (Teein) und Theobrominein (aus der Kakaobohne) ein Alkaloid (stickstoffhaltige Verbindungen) aus der Stoffgruppe der Xanthine und gehört zu den psychoaktiven Drogen. Nebenbei bemerkt gehören THC und LSD (illegale Rauschmittel) ebenfalls zu diesen Drogen. Allgemein kann man davon ausgehen, dass bei Aufnahme eines psychoaktiven Stoffes, die gegenwärtige Stimmung angeregt bzw. verstärkt wird. Menschen, die durchschnittlich sensibler auf solche Stoffe reagieren benötigen dementsprechend geringere Mengen der stimulierenden Droge. Hier ist der sogenannte 'Flattermann' schon nach 2 Tassen Kaffee keine Seltenheit. Aus eigener Erfahrung verstärkt sich die Wirkung in Zeiten, in denen man eh schon zart besaitet ist. Hier können psychoaktive Stoffe eher zur Unruhe und Unwohlsein führen. Es ist ratsam in sensiblem Zeiten den Konsum solcher Stoffe zu mindern oder komplett darauf zu verzichten.

In welchen Pflanzen ist Koffein enthalten

Wie in der Kaffeebohne, Teestrauch, Guaraná, dem Matebaum und der Kolanuss kommt dieser anregende Stoff in ca. 100 unterschiedlichen Planzenarten vor. Ähnliche Stoffe, die dem Koffein in seiner Verbindung sehr nahe stehen, sind Theophyllin (Abbauprodukt des Coffeins, wirkt Harntreibend und steigert die Leistung des Herzens) und Theobromin (höher konzentriert in der Kakaobohne, und daher in der Schokolade mit hohem Kakaoanteil stärker vorhanden), die ebenfalls in vielen unterschiedlichen Pflanzen zu finden sind.

Getränke in denen Koffein vorkommt

Kaffee, Tee, Cola, Energy Drinks ( hier ist oft ein Mix mit Guarana vorhanden). Die Konzentration des Koffeins nach dem Röstungsvorgang verschwindet nur zu einem geringen Teil, so dass beim Verzehr des auf gebrühten Kaffees noch um die 80-90% des ursprünglichen Koffeingehaltes vorhanden sind.

Koffein in medizinischen Produkten als pharmakologische Substanz

Man mags kaum glauben, aber Koffein gehört zu den Stoffen, die weltweit am meisten in Verbindung mit medizinischen, auch rezeptfreien, Produkten stehen. Ganz oben in der Liste sind Schmerzmittel, dicht gefolgt von Migränetabletten. Außerdem kommt eine Koffeinverbindung mit anderen Medikamenten bei Herzschwäche, Nervenschmerzen, asthmatischen und allergischen Erkankungen oft zum Einsatz. In rezeptfreien Produkten finden wir geringe Mengen an Koffein beispielsweise in Shampoos kosmetischen Produkten, die aufgrund ihrer stimulierenden Wirkung eingesetzt werden. Wenn ihr wollt, so könnt ihr hier weitere Produkte nennen, denen Koffein zugesetzt worden ist, und schreibt über eure Erfahrungen mit diesen Produkten.

 

 


 

Hier sind weitere interessante Themen:

Deze webshop maakt gebruik van cookies voor het bijhouden van webstatistieken. Bekijk ons cookiebeleid.