Tipp für Handynutzer!
Handy horizontal drehen / please turn mobile phone horizontally

Kaffee optimal von Hand brühen - So wird's gemacht

Kaffee richtig und optimal aufbrühen: wertvolle Tipps zum Brühen von Hand

26.02.2018 - der Markt ist voll von Kaffeemaschinen, die ein erstklassiges Aroma und vollkommenen Kaffeegenuss versprechen. Doch wer wie zu Großmutters Zeiten mit der Hand seinen Kaffee aufbrühen möchte, wird eine Geschmacksexplosion erleben. Kaffee brühen mit der Maschine birgt sicherlich Vorteile, wie die Schnelligkeit oder einfach per Knopfdruck eine Tasse frisch gebrühten Kaffee zu erhalten. Dennoch sprechen viele Fakten fürs klassische Brühen per Hand.

Klassisch Kaffee brühen per Hand: nur drei Komponenten!

Während Kaffeevollautomaten preislich bei 300 Euro aufwärts liegen, benötigen Sie für ein klassisch gebrühten Kaffee nur folgende Utensilien: Filtereinsatz, Kaffeefilter (meist Papierfilter) und eine Kanne. Die Anschaffungskosten liegen bei weit weniger als 100 Euro. Meist sind diese Komponenten bereits in der Küche vorhanden. Nahezu jeder Haushalt verfügt über eine Thermoskanne und sehr oft sind noch Kaffeefilter aus früheren Zeiten vorhanden. Wenn nicht, gibt es heute immer noch in sämtlichen Supermärkten unterschiedliche Filtereinsätze zu kaufen. Die Einsätze unterscheiden sich nur durch wenige Details wie Material und Kaffeeauslass. Da diese klassische Zubereitungsart stetig beliebter wird, könnte es vielleicht in der Zukunft noch neuere und schönere Varianten geben. Lassen wir uns überraschen.

Das gilt es vor dem Kaffee brühen zu beachten?

Haben Sie alle Komponenten zum Kaffee brühen zur Hand, fehlt natürlich die wichtigste Zutat: der Kaffee. Frisch gemahlener Kaffee schmeckt einfach besser als fertig abgepackter gemahlener Kaffee. Um aus den Kaffeebohnen ein Pulver zu gewinnen, ist eine Kaffeemühle das unentbehrlichste Utensil. Hier gibt es unterschiedliche Modelle. Es gibt hochwertige Kaffeemühlen mit Keramikmahlwerk, Mühlen mit einem normalen Schlagwerk (kleine Schneidwerkzeuge, welche die Kaffeebohnen zerhacken) und klassische Mühlen mit Scheibenmahlwerk. Welche die passende Kaffeemühle ist, können nur Sie entscheiden, da jeder Geschmack anders ist und auch jeder eine andere Handhabung bevorzugt. In der Regel reicht eine einfache manuelle Kaffeemühle mit Schneidwerkzeug aus, um aus den Kaffeebohnen frisch gemahlenen Pulverkaffee zu produzieren. Solche kleine Kaffeemühlen sind bereits ab 10EUR erhältlich. Dabei sollten die Bohnen direkt vor dem Kaffee aufbrühen frisch gemahlen werden, da er nur dann sein volles und intensives Aroma entfalten kann.

Der richtige Mahlgrad: eine Wahl zwischen grob und fein

So wird Kaffee richtig und optimal per Hand gebrühtJe feiner der Kaffee gemahlen ist, umso mehr lassen sich die Aromen aus dem Pulver gewinnen. Das bedeutet jedoch auch, dass der Kaffee bei gleicher Pulvermenge stärker wird. Wie stark der Kaffee schlussendlich sein soll, ist reine Geschmackssache. Als Faustregel gilt ein Mischungsverhältnis von 6 zu 100, Sie verwenden folglich 6 Gramm Kaffee auf 100 ml Wasser. Mit einer Waage lässt sich das Kaffeepulver optimal abwiegen und der Kaffeegeschmack ist gleichbleibend. Bei einer regelmäßigen Schätzung kommt es natürlich zu leichten Unterschieden im Geschmack. Manche mögen es gern in unterschiedlichen Nuancen. Wenn keine Waage verfügbar ist, gilt folgende Faustformel: ein Esslöffel fasst in etwa 6 Gramm Kaffeebohnen. Der Mahlgrad der Kaffeebohnen ist ideal, wenn sich das Pulver wie Sand anfühlt. Ist Ihnen der Kaffee jedoch zu stark, gilt es die Bohnen etwas gröber zu mahlen. Sie merken vielleicht selbst, dass Sie aus drei Varianten ihren perfekten Kaffee brühen können. Das sind die Menge der Bohnen, die Stärke des Kaffees und der Mahlgrad.


Kaffee brühen: und so wird's gemacht!

Setzen Sie die gewünschte Menge Wasser auf und warten Sie, bis das Wasser kocht. In der Zwischenzeit richten Sie die benötigten Utensilien her. Damit der Papierfilter sich im Filteraufsatz nicht bewegt, ist es ratsam, die perforierten Bereiche leicht zu knicken. Dadurch passt der Papierfilter besser in den Behälter und er kann beim Kaffee aufbrühen nicht verrutschen. Setzen Sie den Kaffeefilter auf die passende Kanne.

Filterpapier oder Edelstahlfilter vorwärmen

Ist der Filter einmal warm durchgespült, können Sie die gewünschte Menge Kaffeepulver in den Filter geben. Achten Sie darauf, nicht zu viel und auch nicht zu wenig Pulver zu verwenden. Nachträgliches Hinzufügen von Kaffeepulver kann zu einer negativen Beeinträchtigung des Geschmackes führen. Wie der Kaffee am besten schmeckt, entscheiden Sie jedoch selbst. Während es die einen stärker und herzhafter mögen, ist für die anderen ein schwächerer Kaffee geschmacklich angenehmer. Entscheiden Sie daher nach dem Kaffee brühen selber, ob Sie beim nächsten Mal mehr oder weniger Kaffeepulver verwenden.

Damit sich alle Aromastoffe optimal entfalten können, ist eine Wassertemperatur von 96 Grad ideal. Keine Sorge, Sie benötigen nicht unbedingt ein Thermometer, um die richtige Wassertemperatur zu treffen. Perfektionisten jedoch verwenden gerne ein Thermometer, um den perfekten Zeitpunkt nicht zu verpassen. Für den normalen Hausgebrauch ist es ausreichend, wenn Sie einen kurzen Moment warten, damit sich das Wasser etwas abgekühlt hat.

Sind alle Vorkehrungen zum Aufbrühen getroffen, kann das Wasser in kreisenden Bewegungen über das Kaffeepulver gegeben werden. Allerdings nur soweit, bis das gesamte Pulver mit dem Wasser bedeckt ist. Lassen Sie das Pulver etwa 30 Sekunden quellen. Durch diesen kurzen Quellprozess kann sich das Aroma besser entfalten. Schütten Sie danach nicht gleich das gesamte kochende Wasser in den Filteraufsatz, sondern achten Sie auf eine gleichmäßige und kreisförmige Zufuhr. Kreisende Bewegungen bewirken, dass jedes fein vermahlende Körnchen erreicht wird, und das volle Aroma und purer Kaffeegeschmack in die Kanne fließen kann. Geben Sie dem Wasser stets etwas Zeit für ihren perfekten Kaffee.

Klassisch Kaffee per Hand brühen: schnell, immer und überall!

Traditionelles Kaffee aufbrühen per Hand, dauert in der Regel nicht länger als drei Minuten. Die Zeit, die das Wasser zum Kochen benötigt, kann durch das Vorbereiten der Utensilien genutzt werden. Ein großer Vorteil dieser manuellen Variante ist, dass Sie Outdoor, auf Reisen und im Urlaub Ihren individuellen Kaffee aufbrühen können.


Dieser Shop verwendet Cookies, um Web-Statistiken zu verfolgen. Sehen Sie sich unsere Cookie-Politik an.